Skip to main content

Entwicklungsstufen Baby

4. Monat in der Entwicklung des Babys

Die Beugehaltung weicht allmählich der Streckung. In Rückenlage dreht sich das Baby nach beiden Seiten. Aus der Bauchlage rollt es ebenfalls von einer Seite zu anderen und auf den Rücken. Liegt das Kind auf dem Bauch stützt es sich stabil mit den Unterarmen ab, es kann den Kopf sicher und gut hochhalten.

Junge  Mädchen
Gewicht ca. 7.000 gr  Gewicht ca. 6.400 gr
 Länge ca. 67 cm  Länge ca. 62 cm

 

Das jedes Baby ein eigenes Tempo in der Entwicklung hat, dürfte klar sein. Sollten Sie Zweifel haben oder die Abweichungen sehr groß sein, dann befragen Sie bitte die Hebamme oder den Kinderarzt.

Hält man das Kind an den Armen fest und zieht es vorsichtig zum Sitzen hoch, hebt es selbständig den Kopf.

Baby will selbständig nach Gegenständen greifen

Baby im 4.Monat

Das Baby entdeckt seine eigenen Hände, es spielt damit und saugt daran. Mit Interesse fixiert der Säugling Spielzeuge und erste Versuche werden unternommen, den Gegenstand selbständig zu greifen.

Alles, was das Baby jetzt in den Händen hält, wird betrachtet, bewegt und in den Mund gesteckt. In leicht aufgerichteter Position liegt das Baby gerne auf dem Rücken, um seine Umgebung gut erforschen zu können. Und es dreht seinen Kopf einer Geräuschquelle zu. Wenn man mit dem Kind spielt, ist es häufig aufgeregt, lacht, gluckst und zappelt mit Armen und Beinen. Gegen Ende des vierten Monats bekommen einige „Frühstarter“ schon die ersten beiden Zähne.

Fremdeln – eine wichtige Entwicklungsstufe

Das Fremdeln wird von vielen Eltern als negative Verhaltensweise ihre Kindes erlebt: Es weint, es wendet sich von Fremden ab, versteckt sich hinter der Mutter, weigert sich, eine Freundin zu begrüßen und/oder will von fremden Personen nicht angefasst werden. Diese Reaktionen zeigen sich bei manchen Babys schon recht früh (im dritten oder vierten Monat), bei anderen treten sie erst später auf. Im Alter von acht bis neun Monaten etwa erreicht das Fremdeln bei den meisten Babys ihren Höhepunkt, dann ist die kindliche Abwehr gegen Fremde besonders stark. Erfahrungsgemäß erstreckt sich diese Entwicklungsphase über mindestens ein Jahr, wobei deren Ausprägung von Kind zu Kind verschieden ist.

Unser Geschenkvorschlag für den 4. Monat

Wichtige Lernprozesse im 4. Monat

Aus psychologischer Sicht machen Babys dabei außerordentlich wichtige Lernprozesse durch: Sie erkennen ihre Bezugspersonen und begreifen deren Bedeutung für ihr Leben. Für ein Kind gibt es nichts Besseres, als die ständige Anwesenheit der geliebten Personen und nichts Schlimmeres als ihre Abwesenheit. Meist ist es aber nicht ein unbekanntes Gesicht oder die fremde Stimme, die ein Kind in Panik versetzt, sondern eher das, was die fremde Person mit ihm tut: Ohne dem Kind genügend Zeit zu lassen und ausreichend Blickkontakt mit ihm aufzunehmen, berühren die Betreffenden das Kind und wollen es in den Arm nehmen – eine Vorgehensweise, auf die auch wir Erwachsenen zumindest mit Befremden reagieren würden.

Ein Kind wird bereitwillig Fremde anlächeln und mit ihnen plaudern, wenn sie ihm genügend (Anpassungs-) Zeit lassen und gebührende Distanz wahren. Neben dem „Liebenlernen“ beginnt ein Baby nämlich auch sein „Ich“ zu entdecken und sich von anderen abzugrenzen.

Durch die Abwehrreaktion will es sagen: „Hier bin ich! Du bist mir fremd – ich muss Dich erst ein wenig kennen lernen, um mit Dir eine Beziehung aufnehmen zu können!“

Video zur Baby Entwicklung im 4. Monat

Wichtige Termine im 4. Monat

  • zweite Impfung
  • Baby zum Sprachkurs anmelden
  • Kindergeld beantragen
  • U4 Vorsorgeuntersuchung zwischen dem 3. und 4. Monat

Letzte Aktualisierung am 19.08.2017 um 03:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API